Lesewettbewerb der 6. Klassen

Lesewettbewerb der 6. Klassen

Text: Ute Lorenz

Fenja Dominique Schönau (in der Mitte im Bild) ist die Gewinnerin des Schulentscheids der Staatlichen Regelschule Karl Christian Friedrich Krause in Eisenberg

Schülersprecher Jonas Sieler gratuliert als Vertreter der Jury zuerst

„Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“ – rappte Eko Fresh 2019 zum Jubiläum des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Fantasie bei ihren Zuhörerinnen und Zuhörern weckte auch Fenja Dominique Schönau, Schülerin der Staatlichen Regelschule Karl Christian Friedrich Krause in Eisenberg. Die Sechstklässlerin gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler durch. Sie las aus dem Buch „Petronella Apfelmus Schnattergans und Hexenhaus“ von Sabine Städing.

Das richtige Buch kann dein Leben verändern oder einfach schöner machen.“

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a, b, c holten auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um optimal vorbereitet zu sein auf den 63. Vorlesewettbewerb. Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörerinnen und Zuhörer zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg. Alle Schulsiegerinnen und Schulsieger qualifizieren sich für den Stadt- bzw. Kreisausscheid.

Bundesweit lesen jedes Jahr rund 600 000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen beim Vorlesewettbewerb um die Wette. Er ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe Deutschlands.

Eine Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − 6 =